Ein neues Zeitalter der Technologie: KI und Deep Learning revolutionieren Moore’s Law

Entdecken Sie die kraftvolle Wirkung von KünstlicherIntelligenz und DeepLearning auf Moore’s Law! Erfahren Sie mehr darüber, wie KI und DL die Leistungsfähigkeit herkömmlicher Chips revolutioniert haben.
  • Künstliche Intelligenz und Deep Learning revolutionieren die Leistungsfähigkeit herkömmlicher Chips.
  • Moore’s Law beschreibt eine grundlegende Gesetzmäßigkeit über die kontinuierliche Verbesserung von Computerprozessoren.
  • KI und DL sind wichtige Technologien, um diese Gesetzmäßigkeit aufrechtzuerhalten und zu verbessern.
  • Die Einführung von KI und DL hat dazu beigetragen, ein besseres Verständnis für die Funktionsweise des Computers zu erlangen.
  • Klassischer Chip Design und Moore’s Law profitieren von der Integration neuer Technologien wie Künstlicher Intelligenz und Deep Learning.

Künstliche Intelligenz (KI) hat unser Leben auf viele Arten verändert. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts hat die Entwicklung dieser Technologie einen rasanten Aufstieg erfahren, der zu einem neuen Konzept führte: Deep Learning. Dieses Konzept hat den Einsatz komplexerer Modelle und Algorithmen ermöglicht, um präzise Ergebnisse zu liefern.

Dank dieser Fortschritte konnten Maschinen die Leistung menschlicher Experten übertreffen und von Menschen unabhängig agieren. Ein Beispiel dafür ist das berühmte AlphaGo-Programm von Google, das professionelle Go-Spieler besiegen konnte. Die Anwendung komplexerer Modelle und Algorithmen birgt aber auch Kosteneinsparungen sowie Produktivitätssteigerungen bei Methoden der maschinellen Intelligenz durch Reduzierung der Komplexität der Systeme.

Herausforderung für Moore’s Law

Der technologische Fortschritt im Zusammenhang mit KI bot auch eine Herausforderung für Moore’s Law, die 1965 vom Intel-Gründer Gordon Moore formuliert wurde, wonach sich die Rechenleistung in Chipfabriken jeglicher Art alle 18 Monate verdoppelt.

In jüngster Zeit begannen Wissenschaftler, Moore’s Law zu hinterfragen, da im Bereich der KI andere Größen eine Rolle spielen als bisher angenommen. Es ist nicht nur wichtig, wie schnell Chips arbeiten, sondern auch was sie tun können und welche Datengrundlage vorliegt.

Der transformationale Sprung in Bezug auf Deep-Learning -Algorithmen machte ein neues Paradigma notwendig: statt mehr Hardware braucht man bessere Software mit mehr datengesteuerter Intelligenz als bisher gedacht.

„Probleme“ lassen sich effizienter lösen

Einige Unternehmen wie Microsoft nutzen schon seit einer Weile KI-Technologien um ihre Dienstleistungsportfolios auszuweiten und Geschäftsprozesse zu automatisieren – „Probleme“ lassen sich mit Hilfe des Deep Learnings oft effizienter lösen als mit herkömmlichen Ansätzen der Programmierung.

Mit fortschreitender Entwicklung steigert sich somit nicht nur die Gesamtleistung bestimmter Chips oder Computer, sondern es entwickeln sich vollkommene oder annähernd perfekte Lösungsalgorithmen; Systeme die selbstorganisatorisch verbesserte Ergebnisse abliefern ohne weiter optimiert oder gesteuert zu werden und somit das ursprünglich beschriebene Verhalten von Moore’s Law quasi „pulverisier(e)n“!

Obwohl es noch keine direkte technische Option gibt, um dieses Verhalten zu messen – parallel dazu entwickeln Forscher an verschiedene Möglichkeit Data Analytics Programme entwickelt die speziell für den Umgang mit Deep Learning Problemstellung abgestimmt wurden sodass Unternehmen bald in der Lage sein werden Big Data Analyse Projekten effizienter anzugehen – so erhoffen viele Wissenschaftler trotzdem weiterhin positiv überrascht zu werden was unserer heutigen Technologie alles möglich machen kann.

Kommentar verfassen

You May Also Like
Google Founders Take Action
Weiter lesen

Google-Gründer schaffen Veränderung: Die KI von OpenAI setzt einen neuen Weg

Google wird auf der Google I/O 20 KI-gestützte Produkte und Dienste vorstellen. Dass Larry Page und Sergey Brin wieder als Berater an Bord sind, zeigt, wie wichtig die KI-Technologie für die Zukunft des Unternehmens ist. Von Wallpaper Makers bis hin zu Shopping Tools – hier ist ein kleiner Einblick in Googles KI-gesteuerte Projekte, die noch kommen werden.
Weiter lesen